Hier biete ich als kleinen Beitrag zur Umgangsvereinfachung mit Behörden und Ämtern kurze Übersetzungen deutsch <-> verwaltisch, verwaltisch <-> deutsch und hoffe dadurch ein wenig zur Erhellung beizutragen. Wenn’s dazu nicht taugt, taugt’s vielleicht wenigstens zum Schmunzeln.

deutsch:
„Dazu brauche ich aber den ganzen Vorgang.“

niederverwaltisch:
„Eyh ich hab‘ nicht die Bohne Bock auf den Quatsch, also machen Sie
Ihr Zeug doch gefälligst selbst! Außerdem bin ich nicht Ihre Sekretärin!
Und Ihre Kohle bekomme ich auch nicht!“

mittelverwaltisch:
„Nee also, ich habe genug mit meinen anderen Vorgängen zu tun, und
außerdem bin ich sowieso unterbezahlt und habe viel zu viel zu tun.
Das ist gar nicht zu leisten, mich jetzt auch noch damit zu beschäftigen.“

oberverwaltisch:
„Da ich – wie so oft – nicht die Spur einer Ahnung von der Angelegenheit
habe und dementsprechend auch keine Entscheidung in der Sache treffen
kann, die mir danach nicht irgendwie auf den Fuß fallen könnte, wimmel‘
ich Sie mit dieser Aussage einfach ab. Entweder gehen Sie dann los und
sammeln an diversen Stellen alles an Papierzeugs ein, was auch nur im
Entferntesten irgendwie damit zu tun haben könnte; damit habe ich die
Sache erstmal erfolgreich von mir weggeschoben, wenn auch nicht
endgültig, aber immerhin temporär. Oder Sie kommen zu der Einsicht,
dass Ihnen das alles viel zu blöd ist und entscheiden das einfach mal selbst.
Wenn’s gut läuft, stehe ich am Ende auch im Licht, was für großartige
Mitarbeiter ich habe, die ihre Leistungen allesamt nur aufgrund meiner
kompetenten Führung erbringen können. Wenn’s doof läuft, sage ich später
einfach, dass ich zur Einschätzung der Situation rechtzeitig zur Vorlage des
kompletten Vorganges aufgefordert habe und man dem nicht nachgekommen
sei. Und dass man von nachgeordneter Stelle dann eigen-ständig und mit
mangelhafter Kompetenz einfach so Entscheidungen träfe, die ja gar nicht
richtig sein können, läge nicht in meiner Verantwortung. Wäre ich adäquat
involviert gewesen, wäre der Lapsus nicht passiert.“